April

Mai 2021

Juni
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
26
27
28
29
30
1
2
3
Minibridge III – Gegenreizung
14:00 - 15:30

Jetzt werden wir uns intensiv mit der gegnerischen Reizung, dem Spielplan im Gegenspiel und weiteren Spieltechniken, wie Blanco Coup, Ducken und v.a.m. beschäftigen. Videogestützt begleite ich Sie durch die einfache Reizung, durch das Spiel und die Finessen. In zunächst sechs Sitzungen á 90 Minuten erlernen Sie all

, ...
Konventionen
19:00 - 20:30

Sei haben die Reizkurse bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen Benjamin, Weak2 und die Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern und in der Praxis anwenden – unter Anleitung? Dann sind Sie hier richtig. Wir üben die Reizungen und Weiterreizungen zu Ihren Konventionen. Ob rollende

, ...
4
Betreutes Spielen
16:00 - 18:15

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen, Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und planen Ihr Spiel. Anschließend oder auch schon mittendrin kommentiere ich Ihre Reizung, sage etwas zum Ausspiel und erkläre ausführlich das korrekte Abspiel. Wir spielen entweder frei gemischte Hände ode

, ...
Reizkurs B – Spielen
19:00 - 20:30

Sei haben Reizkurse A bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen einfache Eröffnungen, sowie deren Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern. Sie kennen jetzt bereits Grundzüge der Reizung, wissen bereits, wie genau ein Blatt mit einem oder zwei Geboten beschrieben werden kann. Sie wisse

, ...
5
6
Anfänger – Spielplan D
13:15 - 14:45

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
Betreutes Spiel+Theorie
15:00 - 17:15

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen. Wir machen einen schnellen theoretischen Einstieg zu einem Reiz- oder Spieltechnikthema (ca. 15 min), dann ein paar Aufgaben dazu und anschließend spielen wir auf BBO genau zu diesem Thema ein paar Hände. Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und

, ...
REIZKURS A – 1. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen, jetzt starten wir mit der Reizung. In zunächst sechs wöchentlichen Sitzungen starten wir mit den Eröff

, ...
7
Anfänger – Spielplan F
17:00 - 18:30

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
REIZKURS A – 2. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht und jetzt auch schon einen ersten Eindruck vom Reizen bekommen. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen. Haben Sie sich bislang fast nur mit der Er

, ...
8
Spielen mit dem Weltmeister 2
14:00 - 17:30

Lernen Sie vom Weltmeister

Klaus Reps – Weltmeister und 18-facher Deutscher Meister gibt sich die Ehre

Sie möchten spielen wie ein Weltmeiser? Nur zu. Unter der Anleitung eines richtigen World Champions spielen Sie hier Hände zu den von uns in den Seminaren vorgestellten Themen, aber auch natürlich noch genüg

, ...
9
Anfänger – Spielplan So
18:30 - 20:00

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
10
Minibridge III – Gegenreizung
14:00 - 15:30

Jetzt werden wir uns intensiv mit der gegnerischen Reizung, dem Spielplan im Gegenspiel und weiteren Spieltechniken, wie Blanco Coup, Ducken und v.a.m. beschäftigen. Videogestützt begleite ich Sie durch die einfache Reizung, durch das Spiel und die Finessen. In zunächst sechs Sitzungen á 90 Minuten erlernen Sie all

, ...
Konventionen
19:00 - 20:30

Sei haben die Reizkurse bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen Benjamin, Weak2 und die Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern und in der Praxis anwenden – unter Anleitung? Dann sind Sie hier richtig. Wir üben die Reizungen und Weiterreizungen zu Ihren Konventionen. Ob rollende

, ...
11
Betreutes Spielen
16:00 - 18:15

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen, Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und planen Ihr Spiel. Anschließend oder auch schon mittendrin kommentiere ich Ihre Reizung, sage etwas zum Ausspiel und erkläre ausführlich das korrekte Abspiel. Wir spielen entweder frei gemischte Hände ode

, ...
Reizkurs B – Spielen
19:00 - 20:30

Sei haben Reizkurse A bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen einfache Eröffnungen, sowie deren Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern. Sie kennen jetzt bereits Grundzüge der Reizung, wissen bereits, wie genau ein Blatt mit einem oder zwei Geboten beschrieben werden kann. Sie wisse

, ...
12
13
Anfänger – Spielplan D
13:15 - 14:45

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
Betreutes Spiel+Theorie
15:00 - 17:15

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen. Wir machen einen schnellen theoretischen Einstieg zu einem Reiz- oder Spieltechnikthema (ca. 15 min), dann ein paar Aufgaben dazu und anschließend spielen wir auf BBO genau zu diesem Thema ein paar Hände. Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und

, ...
REIZKURS A – 2. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht und einen ersten Eindruck der Reizung bekommen – Eröffnungen und die ersten Antworten sind kein Problem mehr. Jetzt werden wir uns mit den Rückge

, ...
REIZKURS A – 2. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht und einen ersten Eindruck der Reizung bekommen – Eröffnungen und die ersten Antworten sind kein Problem mehr. Jetzt werden wir uns mit den Rückge

, ...
14
Anfänger – Spielplan F
17:00 - 18:30

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
REIZKURS A – 2. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht und jetzt auch schon einen ersten Eindruck vom Reizen bekommen. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen. Haben Sie sich bislang fast nur mit der Er

, ...
15
Lernen vom Weltmeister VII
14:00 - 17:30

Lernen Sie vom Weltmeister

Klaus Reps – Weltmeister und 18-facher Deutscher Meister gibt sich die Ehre

Strategie bei Semiforcing und 2SA-Eröffnungen

Wann darf oder kann ich ein Semiforcing eröffnen – was ist das eigentlich genau? Und wenn ich es eröffnet habe, wie geht es dann weiter? Wird 2 NT auch mit

, ...
16
17
Minibridge III – Gegenreizung
14:00 - 15:30

Jetzt werden wir uns intensiv mit der gegnerischen Reizung, dem Spielplan im Gegenspiel und weiteren Spieltechniken, wie Blanco Coup, Ducken und v.a.m. beschäftigen. Videogestützt begleite ich Sie durch die einfache Reizung, durch das Spiel und die Finessen. In zunächst sechs Sitzungen á 90 Minuten erlernen Sie all

, ...
Konventionen
19:00 - 20:30

Sei haben die Reizkurse bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen Benjamin, Weak2 und die Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern und in der Praxis anwenden – unter Anleitung? Dann sind Sie hier richtig. Wir üben die Reizungen und Weiterreizungen zu Ihren Konventionen. Ob rollende

, ...
18
Betreutes Spielen
16:00 - 18:15

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen, Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und planen Ihr Spiel. Anschließend oder auch schon mittendrin kommentiere ich Ihre Reizung, sage etwas zum Ausspiel und erkläre ausführlich das korrekte Abspiel. Wir spielen entweder frei gemischte Hände ode

, ...
Reizkurs B – Spielen
19:00 - 20:30

Sei haben Reizkurse A bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen einfache Eröffnungen, sowie deren Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern. Sie kennen jetzt bereits Grundzüge der Reizung, wissen bereits, wie genau ein Blatt mit einem oder zwei Geboten beschrieben werden kann. Sie wisse

, ...
19
Minibridge – 2. TEIL
20:00 - 21:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen ersten Minibridgekurs hinter sich gebracht. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen, jetzt starten wir mit der Gegenreizung und vielen neuen Spieltechniken. Sie lernen Kontra und Opfe

, ...
20
21
Anfänger – Spielplan F
17:00 - 18:30

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
REIZKURS A – 2. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht und jetzt auch schon einen ersten Eindruck vom Reizen bekommen. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen. Haben Sie sich bislang fast nur mit der Er

, ...
REIZKURS B – 1. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits ersten Reizkurs hinter sich gebracht. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen. Haben Sie sich bislang  mit der Eröffnung und den Antworten beschäftigt, werden wir nun in die Vollen gehen

, ...
22
23
Einführung
13:30 - 15:00

Sie würden gern online spielen oder online Unterricht nehmen, wissen aber nicht wie? Kein Problem. Ich habe fast zwanzig Jahre Erfahrung im Umgang mit Anfängern, ich habe mehr als zehn Jahre Computer-Anwendungshandbücher geschrieben. Ich habe für den Bridgeverband andere Lehrer im Umgang mit den Programmen oder den

, ...
Betreutes Spielen So
15:30 - 17:45

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen, Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und planen Ihr Spiel. Anschließend oder auch schon mittendrin kommentiere ich Ihre Reizung, sage etwas zum Ausspiel und erkläre ausführlich das korrekte Abspiel. Wir spielen entweder frei gemischte Hände ode

, ...
Anfänger – Spielplan So
18:30 - 20:00

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
24
Minibridge III – Gegenreizung
14:00 - 15:30

Jetzt werden wir uns intensiv mit der gegnerischen Reizung, dem Spielplan im Gegenspiel und weiteren Spieltechniken, wie Blanco Coup, Ducken und v.a.m. beschäftigen. Videogestützt begleite ich Sie durch die einfache Reizung, durch das Spiel und die Finessen. In zunächst sechs Sitzungen á 90 Minuten erlernen Sie all

, ...
Konventionen
19:00 - 20:30

Sei haben die Reizkurse bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen Benjamin, Weak2 und die Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern und in der Praxis anwenden – unter Anleitung? Dann sind Sie hier richtig. Wir üben die Reizungen und Weiterreizungen zu Ihren Konventionen. Ob rollende

, ...
25
Betreutes Spielen
16:00 - 18:15

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen, Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und planen Ihr Spiel. Anschließend oder auch schon mittendrin kommentiere ich Ihre Reizung, sage etwas zum Ausspiel und erkläre ausführlich das korrekte Abspiel. Wir spielen entweder frei gemischte Hände ode

, ...
Reizkurs B – Spielen
19:00 - 20:30

Sei haben Reizkurse A bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen einfache Eröffnungen, sowie deren Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern. Sie kennen jetzt bereits Grundzüge der Reizung, wissen bereits, wie genau ein Blatt mit einem oder zwei Geboten beschrieben werden kann. Sie wisse

, ...
26
Minibridge – 2. TEIL
20:00 - 21:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen ersten Minibridgekurs hinter sich gebracht. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen, jetzt starten wir mit der Gegenreizung und vielen neuen Spieltechniken. Sie lernen Kontra und Opfe

, ...
27
Anfänger – Spielplan D
13:15 - 14:45

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
Betreutes Spiel+Theorie
15:00 - 17:15

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen. Wir machen einen schnellen theoretischen Einstieg zu einem Reiz- oder Spieltechnikthema (ca. 15 min), dann ein paar Aufgaben dazu und anschließend spielen wir auf BBO genau zu diesem Thema ein paar Hände. Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und

, ...
REIZKURS A – 2. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht und einen ersten Eindruck der Reizung bekommen – Eröffnungen und die ersten Antworten sind kein Problem mehr. Jetzt werden wir uns mit den Rückge

, ...
REIZKURS A – 2. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht und einen ersten Eindruck der Reizung bekommen – Eröffnungen und die ersten Antworten sind kein Problem mehr. Jetzt werden wir uns mit den Rückge

, ...
28
Anfänger – Spielplan F
17:00 - 18:30

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
REIZKURS A – 2. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits einen Minibridgekurs hinter sich gebracht und jetzt auch schon einen ersten Eindruck vom Reizen bekommen. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen. Haben Sie sich bislang fast nur mit der Er

, ...
REIZKURS B – 1. TEIL
19:00 - 20:30

Ich gehe davon aus, dass Sie einen ersten Eindruck unseres wunderbaren Spiels bekommen haben, in der Regel haben Sie bereits ersten Reizkurs hinter sich gebracht. Jetzt werden Sie die nächste Stufe erklimmen. Haben Sie sich bislang  mit der Eröffnung und den Antworten beschäftigt, werden wir nun in die Vollen gehen

, ...
29
30
Einführung
13:30 - 15:00

Sie würden gern online spielen oder online Unterricht nehmen, wissen aber nicht wie? Kein Problem. Ich habe fast zwanzig Jahre Erfahrung im Umgang mit Anfängern, ich habe mehr als zehn Jahre Computer-Anwendungshandbücher geschrieben. Ich habe für den Bridgeverband andere Lehrer im Umgang mit den Programmen oder den

, ...
Betreutes Spielen So
15:30 - 17:45

Wir treffen uns an einem oder mehreren Tischen, Sie spielen wie in einem Turnier die Hand, reizen Ihr System und planen Ihr Spiel. Anschließend oder auch schon mittendrin kommentiere ich Ihre Reizung, sage etwas zum Ausspiel und erkläre ausführlich das korrekte Abspiel. Wir spielen entweder frei gemischte Hände ode

, ...
Anfänger – Spielplan So
18:30 - 20:00

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch’nen zweiten Plan
Gehn tun sie beide nicht.

Das singt Peachum in der Dreigroschenoper. Wir werden Pläne machen, die aufgehen. Im NT heißt das, wir zählen Stiche und entwickeln weitere – wie? Im Farbspiel zählen Sie die potentiellen Verlierer

, ...
31
Minibridge III – Gegenreizung
14:00 - 15:30

Jetzt werden wir uns intensiv mit der gegnerischen Reizung, dem Spielplan im Gegenspiel und weiteren Spieltechniken, wie Blanco Coup, Ducken und v.a.m. beschäftigen. Videogestützt begleite ich Sie durch die einfache Reizung, durch das Spiel und die Finessen. In zunächst sechs Sitzungen á 90 Minuten erlernen Sie all

, ...
Konventionen
19:00 - 20:30

Sei haben die Reizkurse bereits erfolgreich abgeschlossen, spielen Benjamin, Weak2 und die Antworten darauf halbwegs sicher und möchten Ihr System nun erweitern und in der Praxis anwenden – unter Anleitung? Dann sind Sie hier richtig. Wir üben die Reizungen und Weiterreizungen zu Ihren Konventionen. Ob rollende

, ...
1
2
3
4
5
6